Jessica Pilz und Katharina Saurwein starten bei den World Games!

International

Vom 20. bis 30. Juli finden in Breslau (POL) die 10. World Games statt. Seit 2005 ist Sportklettern im Programm. Heuer ist zum ersten Mal neben Lead und Speed auch Bouldern Teil des World Games Programms. Das Teilnehmerfeld ist in allen Disziplinen hochkarätig. Für Österreich kämpfen Jessica Pilz (Lead) und Katharina Saurwein (Bouldern) um die begehrten Medaillen. Am Freitag, den 21.07. findet Bouldern statt, Lead wird am Sonntag, den 23.07. ausgetragen.

Breslau (POL): In Breslau (polnisch: Wrocław) finden vom 20. - 30. Juli die 10. World Games statt. Sportklettern ist seit 2005 Teil des Programms, das mittlerweile insgesamt 37 Sportarten umfasst. Die erste World Games Siegerin im Vorstieg war die Österreicherin Angela Eiter, bei der letzten Ausgabe 2013 in Cali (COL) holte Jakob Schubert im Lead Silber. Heuer ist zum ersten Mal Bouldern im Programm.  

Weil pro Disziplin nur jeweils 12 Herren und 12 Damen an den Start gehen können und die Qualifikation über die Weltmeisterschaften, den Weltcup und kontinentale Meisterschaften ausgetragen wird, sind die Starterfelder in allen Disziplinen hochkarätig. Für Österreich am Start sind die Niederösterreicherin Jessica Pilz im Lead und die Tirolerin Katharina Saurwein im Bouldern. Beide sind qualifiziert, weil sie bei der EM 2015 in ihrer Disziplin Bronze holten. Für die über den Gesamtweltcup 2016 für Lead qualifizierte Magdalena Röck kommen die World Games nach einer langwierigen Fingerverletzung zwei Wochen zu früh. Sie feiert ihr Comeback voraussichtlich beim Weltcup in Briançon (FRA) Ende Juli.

Pilz wird bei den World Games auf alle aktuellen Top-Athletinnen im Lead treffen. Sie konnte bei der Lead-EM in Campitello di Fassa (ITA) Anfang Juli Bronze holen, bei den darauffolgenden Weltcups kletterte sie jeweils sicher ins Finale und belegte Platz 5. Sie möchte ihre zuletzt gute Verfassung bei den World Games nutzen: "Ich bin schon sehr gespannt auf die World Games. Es wird sicher eine coole Erfahrung, gerade weil auch andere Sportarten vertreten sind und wir da hoffentlich auch zuschauen können. Es sind zwar pro Disziplin nur 12 Athleten startberechtigt, aber die Weltelite ist geschlossen dabei. Deshalb wird es sicher ein interessanter Wettkampf mit sehr hohem Niveau... Mir ist es wichtig, gut zu klettern und meine Bestleistung zeigen zu können, dann sollte das Ergebnis auch nicht so schlecht aussehen, da ich bei den ersten zwei Weltcups gesehen habe, dass ich mit meiner momentanen Fitness ganz gut vorne mitmischen kann."


Auch auf Saurwein wartet ein sehr starkes Starterfeld in dem unter anderem Vizeweltmeisterin Miho Nonaka (JPN) vertreten ist. Sie zeigte zu Saisonbeginn im April mit Platz 2 beim Weltcup auf. Nachdem sie anschließend beim Training krankheitsbedingt kürzertreten musste, konnte sie in den letzten Wochen wieder voll einsteigen und freut sich auf ihre erste Teilnahme bei den World Games: "Ich freue mich schon total auf meine erste Teilnahme bei den World Games. Ich habe mich in den letzten Wochen gut vorbereitet und bin gespannt auf den Bewerb. Es ist das erste Multi-Sport-Event an dem ich teilnehme und ich freue ich mich auch darauf, bei anderen Sportarten zuschauen zu können und die verschiedensten Athleten kennenzulernen."

Der Boulder-Wettkampf mit Katharina Saurwein wird am Freitag, den 21. Juli ausgetragen. Das Finale der Damen findet um 18 Uhr statt. Die Lead-Kletterer um Jessica Pilz treffen am Sonntag, den 23. Juli aufeinander. Das Finale ist für 17 Uhr angesetzt.

Text: Ben Lepesant

Media Center

Highlights Press Conference EM 2017

Trailer Youth World Championships 2017

 Teaser - IFSC Climbing World Championships 2018 Innsbruck

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
austriaclimbing.com  Jessica Pilz und Katharina Saurwein starten bei den World Games!
nach oben