Personelle Neuausrichtung im KVÖ-Trainerstab

Der Kletterverband Österreich geht mit einem neuen Trainerstab in die WM-Saison 2018. Mit Beginn der Saisonvorbereitung treten mit Roman Krajnik (SLO), Ellie Howard (GBR) und Pawel Draga (POL) drei neue Nationaltrainer ihren Dienst im KVÖ-Bundesleistungszentrum in Innsbruck an.

Innsbruck: Das Kletterjahr 2018, das unter dem Zeichen des Highlights Heim-WM vom 06. - 16. 09. 2018 steht, beginnt für den Kletterverband Österreich mit einer Neuausrichtung im Trainerstab, die sowohl das Nationalteam als auch den Nachwuchsbereich betrifft. 

Im Nationalteam treten Roman Krajnik (SLO), Ellie Howard (GBR) und Pawel Draga (POL) die Nachfolge von Ingo Filzwieser und Martin Hammerer an. Während Ingo Filzwieser aus dem Verband ausscheidet, wechselt Martin Hammerer in den Nachwuchs als Jugend-Nationaltrainer und tritt dort die Nachfolge von Martin Klinger an, der sich ab sofort als Stützpunkttrainer für den Nachwuchs für die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich verantwortlich zeigt.

KVÖ-Sportdirektor Heiko Wilhelm blickt zuversichtlich auf den Neuanfang: "Die Komplexität und die Dynamik haben in den letzten zwei Jahren noch einmal zugelegt, auch weil die Heim-WM und die Olympischen Spiele 2020 anstehen. Um dem stetigen Wandel gerecht zu werden, müssen laufend Anpassungen vorgenommen werden. Wir haben uns zum Jahresende 2017 entschieden im Trainerstab Umstrukturierungen vorzunehmen. Zum einen stocken wir das Trainerteam auf drei Nationaltrainer auf und zum anderen gibt es eine Neuausrichtung von Kompetenz- und Verantwortungsbereichen. Diesem Neuanfang stehen alle positiv gegenüber. Mit Krajnik, Howard und Draga haben wir drei internationale Spitzentrainer für den Verband gewinnen können und sehen den bevorstehenden Herausforderungen optimistisch entgegen!"

Kurz-Info Roman Krajnik:

Der 42-jährige Slowene aus Skofialoka arbeitet seit 22 Jahren als Klettertrainer und hatte im letzten Jahrzehnt als Nationaltrainer und Teamcoach maßgeblichen Anteil am großen Erfolg des slowenischen Nationalteams. Krajnik trainierte insbesondere die Lead Gesamtweltcup Sieger Maja Vidmar, Mina Markovic und Domen Skofic. "Das österreichische Team war über Jahre Sloweniens größter Rivale. Ich habe mir noch vor einem Jahr nicht vorstellen können, einmal als Nationaltrainer Österreichs zu arbeiten. Jetzt bin ich hier und bis in die Haarspitzen motiviert", so Roman Krajnik.

Kurz-Info Ellie Howard:

Die 33-jährige Engländerin wurde in Manchester geboren. Seit 2005 ist sie Klettertrainerin. Von 2013 bis Ende 2017 hat Howard AthletInnen des britischen Nationalteams als Teamcoach betreut. Unter anderem führte sie die englische Nachwuchskletterin Molly Thompson-Smith 2017 zu ihrem ersten Podestplatz im Lead Weltcup. Thompson-Smith ist die erste Britin, die ein Weltcup-Podest im Lead verbuchte. "Das Sportklettern hat eine spannende Zeit vor sich. Ich freue mich, mit dem österreichischen Team auf die WM 2018 und Tokio 2020 hinzuarbeiten", so Ellie Howard.

Kurz-Info Pawel Draga:

Der 32-jährige Pole aus Katowice ist Sportwissenschaftler und hat bis zuletzt an der Universität Warschau gelehrt und im Bereich Sportklettern geforscht. Draga hat unter anderem den erfolgreichen polnischen Nachwuchsathleten Milosz Bujak trainiert. "Es ist für mich als Trainer und als Wissenschaftler eine tolle Herausforderung, bei einem der besten Teams der Welt anzufangen. Ich freue mich, mit den österreichischen AthletInnen zu arbeiten und hoffe, dass wir eine erfolgreiche Saison 2018 bestreiten", so Pawel Draga.

Text: Ben Lepesant

Media Center

IFSC World Championships - TICKETS

Trailer Youth World Championships 2017

 Teaser - IFSC Climbing World Championships 2018 Innsbruck

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
austriaclimbing.com  Personelle Neuausrichtung im KVÖ-Trainerstab
nach oben