Platz 4 für Weltcup-Debütantin Sandra Lettner und KVÖ-Ass Jakob Schubert beim Weltcup-Auftakt in Meiringen!

International

Der Kletterverband Österreich darf sich über einen gelungenen Weltcup-Auftakt im Bouldern freuen. Jakob Schubert sorgte bei den Herren mit Platz 4 für die erhoffte Top-Platzierung. Für die Überraschung des Abends sorgte die erst 16-jährige Salzburgerin Sandra Lettner, die bei ihrem Weltcup-Debüt auf Rang 4 kletterte. Jessica Pilz rundete das starke Ergebnis mit Platz 7 ab. Jernej Kruder (SLO) und Miho Nonaka (JPN) gewannen den Bewerb.

Meiringen (SUI): Die 16-jährige Salzburgerin Sandra Lettner überraschte mit einem unbekümmerten Auftritt das ganze Wochenende hinweg Zuschauer und Experten gleichermaßen. Beeindruckend war insbesondere ihre Konstanz, die sie über drei Runden an den Tag legte. Am Ende durfte sich die U18-Weltmeisterin in der Kombination mit drei Tops über den vierten Rang freuen. "Ich freue mich wirklich sehr über meinen vierten Platz, und das gleich beim ersten Weltcup. Damit hatte ich nicht gerechnet! Bei einer solchen Stimmung zu bouldern war ein geniales Erlebnis", so Sandra Lettner im Anschluss an das Finale.

Für die zweite Spitzenplatzierung bei den Damen sorgte Jessica Pilz mit einem starken 7. Rang, ihrem bislang besten Ergebnis im Boulder Weltcup. Miho Nonaka (JPN) holte den Sieg vor ihrer Janja Garnbret (SLO) und Akiyo Noguchi (JPN).

Jakob Schubert untermauerte zu Beginn der WM-Saison seine Ambitionen in der Kombination. Schubert war der einzige Leadspezialist, der überhaupt unter die Top 20 klettern konnte. Er verpasste auf Platz 4 denkbar knapp das Podest, war jedoch mit seiner Leistung zurecht hochzufrieden: "Der Finaleinzug in Meiringen war mein erklärtes Ziel. Für mich ist ein perfekter Saisonstart. Insbesondere der Gewinn der Halbfinalrunde und die Tatsache, dass ich sowohl im Halbfinale als im Finale einen Boulder als Einziger klettern konnte, gibt enormes Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben. Ich freue mich sehr für Jernej Kruder, der sich seinen ersten Weltcup-Sieg mehr als verdient hat." Bei den Herren gewann Jernej Kruder (SLO) vor Tomoa Narasaki (JPN) und Alexey Rubtsov (RUS).

Zufrieden zeigte sich auch das neue Trainerteam: Roman Krajnik betonte, dass er "dieses Ergebnis im Vorfeld sofort unterschrieben hätte." Ellie Howard sagte: "Dieses Ergebnis ist ein guter Anfang, auf den man anfangen kann! Mit vier AthletInnen im Halbfinale und zwei im Finale können wir wirklich zufrieden sein."

KVÖ-Präsident Dr. Eugen Burtscher teilte die Ansichten des Trainerteams: "Es war ein toller Weltcup-Auftakt in der Schweiz. Mir war es ein Anliegen, beim Auftakt persönlich vor Ort zu sein. Ich freue mich für das Team und die Trainer über den vielversprechenden Saisonauftakt."

Junges Herren-Aufgebot setzt Aufwärtstrend fort. 

Das junge Herrenteam bestätigte den zuletzt spürbaren Aufwärtstrend. In einem hochklassigen Starterfeld zeigten Jan-Luca Posch und Georg Parma gute Leistungen: Beide schafften es, vier von fünf Quali-Bouldern zu klettern. Am Ende bedeutete das in einer extrem engen Runde Rang 37 für Posch und Rang 43 für Parma. Alfons Dornauer (54.), Florian Klingler (69.), Elias Weiler (75.) und Matthias Erber (98.) beendeten den Bewerb in der zweiten Hälfte des Rankings. Hochgehandelte Starter wie Keita Watabe (JPN), 3-fach Weltmeister Dmitrii Sharafutdinov und Sean McColl (CAN) schieden ebenfalls bereits in der Qualifikation aus.


Überzeugende Mannschaftsleistung der Damen

Neben den beiden Top-Ten Platzierungen von Sandra Lettner und Jessica Pilz kletterten mit Berit Schwaiger (16.), Johanna Färber (21.) und Katharina Saurwein (23.) drei weitere KVÖ-Athletinnen in die Punkteränge. Die beiden Weltcup-Debütantinnen Laura Stöckler (43.) und Celina Schoibl (55.) sammelten wertvolle Erfahrung bevor auf beide wichtige Herausforderungen bei den internationalen Jugend-Bewerben warten. Karoline Sinnhuber und Franziska Sterrer beendeten den Bewerb auf den Plätzen 61 und 75.

Media Center

IFSC World Championships - TICKETS

OFFICIAL TRAILER - INNSBRUCK 2018

Präsentation Rahmenprogramm - Kletter-WM 2018 Innsbruck-Tirol

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
austriaclimbing.com  Platz 4 für Weltcup-Debütantin Sandra Lettner und KVÖ-Ass Jakob Schubert beim Weltcup-Auftakt in Meiringen!
nach oben