Speed-EM: Elmer unter die Top 8!

International

Gestern Freitag (30.06) fanden in Campitello di Fassa (ITA) die Europameisterschaften im Speedklettern statt. Speed-Staatsmeisterin Alexandra Elmer erreichte den starken 8. Platz. Matthias Erber egalisierte in 07:30 Sekunden den österreichischen Rekord. Die meisten österreichischen KombiniererInnen konnten sich eine gute Ausgangsposition verschaffen.

(c) Wilhelm

Campitello di Fassa (ITA): Nachdem Alexandra Elmer bei Regen und tiefen Temperaturen als einzige Österreicherin in die Finalrunden eingezogen war, entschied sie, volles Risiko zu gehen: "Ich bin super zufrieden mit meinem Erbebnis! In der Qualifikationi ist mir der erste Lauf gleich perfekt aufgegangen und im Finale habe ich dann voll riskiert, beim ersten Mal hat es perfekt funktioniert, im Viertelfinale bin ich dann leider ausgerutscht!" 


Speed-Spezialistin Nina Lach verpasste durch einen Fehlstart in der Qualifikation die Finalrunden. Die amtierende Euopameisterin in der Kombination, Jessica Pilz, ereilte das gleiche Schicksal, die Chancen auf die Titelverteidigung sind dadurch deutlich gesunken, weil sie als letzte im Speed gewertet wird.

Bei den Herren starteten alle österreichischen Athleten ausschließlich wegen der Kombination. Matthias Erber gelang es in der Qualifikation in 07:30 den österreichischen Rekord zu egalisieren, was für Platz 18 reichte. Erber liegt nach einer von drei Disziplinen in der Kombination auf Platz 2 und somit in einer ausgezeichneten Ausgangsposition. Georg Parma (9.) und Jakob Schubert (12.) liegen mit Platzierungen im Mittelfeld im Soll.

Bei den Damen liegen die jungen Laura Stöckler (4.), Franziska Sterrer (6.) und Eva Maria Hammelmüller (8.) in sehr guter Position im Rennen um ein Top-Platzierung in der Kombination. Katharina Posch (12.) und Hannah Schubert (16.) können mit guten Ergebnissen im Lead einen Sprung nach vorne machen.

Neue Europameisterin ist Iuliia Kaplina, Silber holte Anna Tsyganova und Bronze ging an Elena Remizova (alle RUS). Bei den Herren sicherte sich Marcin Dzienski (POL) den Titel vor Danyil Boldyrev (UKR) und Stansilav Kokorin (RUS).

Heute um 11:15 steht das Halbfinale im Lead mit 8 ÖsterreicherInnen an. Ab 21:00 Uhr geht es dann im Lead um die Medaillen.

Text: Ben Lepesant

Media Center

Highlights Press Conference EM 2017

Trailer Youth World Championships 2017

 Teaser - IFSC Climbing World Championships 2018 Innsbruck

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
austriaclimbing.com  Speed-EM: Elmer unter die Top 8!
nach oben