Georg Parma
Geburtsdatum:15.04.1997
Wohnort:Eichgraben
Verein:NFÖ Eichgraben
Disziplin:Bouldern
Sponsoren:Arriba, Sportland NÖ, Adidas

Ein Schnupperkurs bei den Naturfreunden in seinem Heimatort Eichgraben brachte Georg Parma im Alter von sechs Jahren zum Klettern. Es war gleich klar: er hatte seine Leidenschaft gefunden. Nach ersten Wettkämpfen im Raum Wien hatte er schnell Erfolg bei nationalen Bewerben, 2015 wurde er Staatsmeister im Vorstieg. Seit seiner Aufnahme im Jugendkader 2011 sammelt er fleißig internationale Medaillen. In der U16 und der U18 holte er sich 2012 und 2014 jeweils WM-Bronze und EM-Gold im Vorstieg, die Europacup Gesamtwertung gewann er 2014 und 2015 im Vorstieg, im Bouldern belegte er 2016 den zweiten Platz. Seine außergewöhnliche Vielseitigkeit stellte er auch 2016 mit dem Europameistertitel in der Kombination unter Beweis, außerdem erreichte er in der allgemeinen Klasse bei der WM in Paris das Halbfinal im Vorstieg.

Was sind deine Lieblingsorte zum Wettkampf- und Felsklettern?
Wettkampf: Kranj (SLO), Meiringen (SUI) und Innsbruck (AUT) Fels: Fontainebleau (FRA) und Maltatal (KTN)
Wer hat dir auf dem Weg dorthin, wo du jetzt bist, am meisten geholfen?
Mein Papa und meine Leidenschaft für das Klettern
Was bedeutet dir die WM 2018 in Innsbruck?
Viel! Für Olympia ist die WM auch wegen der Kombination interessant, weil zum ersten Mal in dieser Größenordnung das Format ausgetragen wird.
Was sind deine Ziele?
Das Halbfinale im Boulder Weltcup, Weltcupfinale, und das WM-Finale in Innsbruck.
Wo und mit wem trainierst du?
Im BLOChouse in Graz mit Andreas Matuska und Johanna Färber.
Was sind deine größten Erfolge?
1. Platz Lead Junioren-EM 2014, Edinburgh (GBR) 1. Platz Kombination Junioren Junioren-EM 2016, Mitterdorf (AUT)
Media Center

IFSC World Championships - TICKETS

OFFICIAL TRAILER - INNSBRUCK 2018

Präsentation Rahmenprogramm - Kletter-WM 2018 Innsbruck-Tirol

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
nach oben