Schulsport in Österreich

Jährlich finden in Österreich Schulsportbewerbe statt um Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Rücksichtnahme zu vermittelt. Das Österreichische Bundesministerium für Bildung und Forschung hat daher eine breite Angebotspalette der Schulsportbewerbe in Österreich entwickelt, darunter auch im Klettersport.

 

Bouldern wurde als Disziplin des Klettersportes für die Schulsportbewerbe gewählt, da es einerseits sehr breitenwirksam und andererseits mit einfachsten Mitteln von jedermann ungefährlich ausgeübt werden kann. Über Weichböden wird in Absprunghöhe mit viel Action herumgeturnt, gesprungen, gehangelt und natürlich auch geklettert.

 

Die erste Schul Olympics Austragung in Imst im Jahr 2010 war ein großer Erfolg und seither finden im 2-Jahres- Takt Schul Olympics im Bouldern statt.

 

Die Schul Olympics sind für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe (5. - 8. Schulstufe) und Oberstufe (9. - 13. Schulstufe), jedoch keine Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen. Jede Mannschaft besteht aus 4 Schüler/innen. Der Bewerb besteht aus vier vorgegebene Parcours, die in je 90 Sekunden so oft wie möglich bis zum Ende durchzuklettern werden müssen.  

 

Jedes Land entsendet die Schule, welche in dem jeweiligen Bundesland die Landesmeisterschaft gewonnen hat.

 

 

Schul Olympics - Bouldern

2010
  • Imst
  • 5. /6. Schulstufe

    1. Platz: SHS-Imst 1

    7./8. Schulstufe

    1. Platz: SHS-Imst 1

    9.-13. Schulstufe

    1. Platz: BG/BRG Wien 1

2014
  • Dornbirn
  • 5.–8. Schulstufe
    1. Platz: Sport NMS Imst/TIR

    9.-13. Schulstufe
    1. Platz: BG Sport RG Saalfelden/SLBG

2016
  • Mitterdorf
  • 5. – 8. Schulstufe

    1. Platz: GRG+ORG+Maroltingergasse

    9.-13. Schulstufe

    1. Platz: Brigittenauer+Gymnasium

2018
  • Saalfelden
  • 5. – 8. Schulstufe
    1. Platz: BG Maroltingergasse

    9. - 13. Schulstufe
    1. Platz: Sportgymnasium Dornbirn

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Austria Sport
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    nach oben