Bogeschdorfer in Laval in den Top-10

Allgemein

Mit dem Speed-Bewerb wurde der IFSC Europacup in Laval (FRA) am Sonntag beschlossen.

Das KVÖ-Trio zeigte starke Leistungen: Lawrence Bogeschdorfer durfte über den 6. Platz jubeln. Bereits in der Qualifikation zeigte er mit 6,32 Sekunden eine solide Leistung, im Achtelfinale gewann er seinen Lauf in 6,34 Sekunden. Im Viertelfinale reichte die gleiche Zeit dann nicht mehr für ein Weiterkommen.

 

Lukas Knapp, der in der Qualifikation mit 6,26 Sekunden aufzeigen konnte, musste sich im Achtelfinale mit 7,48 Sekunden geschlagen geben.

 

Für Tobias Plangger reichte es zum Abschluss einer langen Saison zu Platz 16. Im Achtelfinale rutschte der österreichische Rekordhalter ab und verlor so sein Duell.

 

Der Sieg in Laval ging an den Italiener Gian Luca Zodda, der sich im Finale gegen Yaroslav Tkach (UKR) durchsetzen konnte.

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Bogeschdorfer in Laval in den Top-10
    nach oben