Färber und Pilz klettern ins Boulder-Halbfinale

Allgemein

Johanna Färber (ÖAV Graz) und Jessica Pilz (ÖAV Haag) haben es beim ersten von zwei IFSC Boulder-Weltcups in Salt Lake City (USA) ins Halbfinale geschafft.

Färber, die beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im Schweizer Meiringen noch den Finaltag verpasst hatte, meldete sich in Salt Lake City in der Qualifikation zurück.. Mit vier Tops und fünf Zonen belegte die Steirerin den dritten Platz, lediglich die Japanerin Miho Nonaka und die US-Amerikanerin Natalia Grossman landeten vor ihr.

 

„Ich habe mich heute das erste Mal nach der Coronavirus-Erkrankung wieder richtig stark und fit gefühlt. Im Training hat es zuletzt schon wieder super geklappt, jetzt konnte ich es auch im Wettkampf umsetzen. Dass Publikum in der Halle ist, macht es umso schöner. Die Vorfreude auf den Finaltag ist groß, aber im Halbfinale beginnen wieder alle von null“, jubelte Färber.

 

Ebenfalls ins Halbfinale der besten 20 schaffte es Jessica Pilz. Die Olympia-Fixstarterin holte drei Tops und fünf Zonen und zog als 15. souverän ins Semifinale der besten 20 ein. „Die Pflicht ist erfüllt, bei so einem großen Starterfeld kann es in der Quali schnell gehen. Ich habe mich gut gefühlt und hoffe, dass ich mich morgen noch ein bisschen steigern kann. Die Wand ist sehr flach, ähnlich wie jene in Tokio, so gesehen ist es gleichzeitig eine gute Vorbereitung für die Olympischen Spiele“, so die Niederösterreicherin.

 

Pech hatte Franziska Sterrer (NFÖ Vöcklabruck). Die Oberösterreicherin schaffte drei Tops und vier Zonen und lag lange auf Platz 20, ehe sie noch verdrängt wurde und das Halbfinale als 21. der Qualifikation hauchdünn verpasste.

 

„Ich war in den letzten beiden Jahren sehr geduldig im Training und habe mich Schritt für Schritt zurückgekämpft. Heute wollte ich es vielleicht etwas zu sehr und habe meine Lockerheit verloren. Die Dichte im Bouldern ist sehr groß, da werden keine Fehler verziehen. Die Enttäuschung ist groß, aber jetzt drücke ich den anderen die Daumen, die Chance es auszubessern gibt es ja schon in wenigen Tagen“, analysierte die Oberösterreicherin ihr knappes Aus.

 

Das Halbfinale der Damen startet am Samstag um 19 Uhr MESZ und wird im Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der IFSC übertragen.

 

Die Qualifikation der Herren geht am Freitag ab 23:30 Uhr MESZ über die Bühne.

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Färber und Pilz klettern ins Boulder-Halbfinale
    nach oben