"Freiluft-Arena" in nur elf Tagen fertig

Allgemein

Das Kletterzentrum Innsbruck präsentiert sich dieser Tage in einem neuen Gewand: Dort, wo täglich hunderte Hobby-Kletterer an der Wand hängen und das KVÖ-Nationalteam im Bundesleistungszentrum trainiert, wird aktuell geschraubt und gebohrt.

Hintergrund: Am 1. Juni hat der Aufbau für die Innsbruck 2022 FISU World University Championship Sport Climbing (13.-17. Juni) und den IFSC Climbing World Cup Innsbruck (21.-26. Juni) begonnen.

 

In elf Tagen werden ungefähr 150 Tonnen Material bewegt. „Mittlerweile haben wir durch den Weltcup im Vorjahr und die Heim-WM 2018 viel Knowhow in Sachen Logistik. Doch für vier Einzeldisziplinen alles vorzubereiten, ist nach wie vor ein enormer Aufwand, der nur dank guter Planung und der Mithilfe vieler Beteiligter möglich ist“, sagt KVÖ-Geschäftsführer Heiko Wilhelm.

 

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr finden in Innsbruck-Tirol erneut vier Bewerbe binnen sechs Tagen statt: Ein Speed-Europacup und Weltcups in Paraclimbing, Bouldern und Lead. Deshalb kommt erneut die mobile Boulder-Wand von der WM 2018 zum Einsatz, die um 12 Meter verlängert wurde, um den Anforderungen gerecht zu werden. Zwei Sattelschlepper sind dazu nötig. Heiko Wilhelm: „Das Event-Format unseres Weltcups ist auch deshalb einzigartig, da es noch keine Anlage neben Innsbruck weltweit gibt, wo ein Multi-Disziplinen-Format in diesem Umfang möglich ist. Entsprechend groß ist auch der Aufwand, den wir betreiben.“

 

Dank der weltweit einzigartigen Infrastruktur des Kletterzentrum Innsbrucks können die KVÖ-AthletInnen trotz des Aufbaus weiterhin sehr gut trainieren, wenn auch mit Einschränkungen an den Wettkampfwänden. Am Ende wird die ca. 3.000 Quadratmeter große „Freiluft-Arena“ auch tausenden Fans Platz bieten. Am 1. Juni ging der Ticketverkauf in die finale Phase, ab sofort können Tagestickets (www.oeticket.com) für die Weltcup-Finals im Paraclimbing, Bouldern und Lead erworben werden. „Der Vorverkauf ist sehr gut angelaufen. Wenn jemand noch keine Tickets hat, sollte er oder sie schnell sein“, so Julia Pinggera, die seitens KVÖ für beide Events verantwortlich zeichnet.

 

Besonders ist der IFSC Climbing World Cup Innsbruck 2022 auch, da in der Tiroler Landeshauptstadt der letzte Boulder-Weltcup und der erste Lead-Weltcup der Saison ausgetragen werden. Innsbruck ist somit Finale und Auftakt zugleich. Insgesamt werden in der Weltcup-Woche über 450 AthletInnen antreten. Heiko Wilhelm: „Es war bereits im Vorjahr eine logistische Meisterleistung, diesmal kommen die Fans dazu. Zum Glück, denn der Sport lebt auch von Emotionen und der Interaktion mit den Leuten. Den Zuseherinnen und Zusehern wird in Innsbruck einiges geboten.“

 

Geboten wird den Fans neben sportlichen Höchstleistungen auch gute Stimmung, Nähe zu den AthletInnen und ein buntes Rahmenprogramm. Am 26. Juni können sich Hobby-Kletterer beim „Hobby-Boulder-Contest“ messen, die „Freiluft-Arena“ am Areal des Kletterzentrum Innsbruck soll kochen.

 

Auf die „Rückkehr der Fans“ freuen sich auch die KVÖ-AthletInnen. „Ich habe 2018 bei der WM erlebt, wie sehr die Leute einen pushen können. Das war Gänsehaut pur, so etwas will ich wieder erleben. Ich bin davon überzeugt, dass Innsbruck vom ganzen Rundherum – Infrastruktur, Ablauf, Rahmenprogramm und auch Stimmung – der größte und beste Weltcup im ganzen Jahr ist“, so Jakob Schubert.

 

Alle Informationen auf: www.climbingworldcup.com.

 

PROGRAMM IFSC CLIMBING WORLD CUP INNSBRUCK 2022

 

Dienstag, 21. Juni
09:00 Uhr: Paraclimbing Weltcup | Qualifikation | Damen & Herren
16:00 Uhr: Speed Europacup | Practice & Qualifikation | Damen & Herren
20:15 Uhr: Speed Europacup | Finale | Damen & Herren

 

Mittwoch, 22. Juni
09:00 Uhr: Boulder Weltcup | Qualifikation | Damen & Herren
18:00 Uhr: Paraclimbing Weltcup | Finale | Damen & Herren*

 

Donnerstag, 23. Juni
13:00 Uhr: Boulder Weltcup | Halbfinale | Herren*
19:30 Uhr: Boulder Weltcup | Finale | Herren*

 

Freitag, 24. Juni
13:00 Uhr: Boulder Weltcup | Halbfinale | Damen*
19:30 Uhr: Boulder Weltcup | Finale | Damen*

 

Samstag, 25. Juni
09:00 Uhr: Lead Weltcup | Qualifikation | Damen & Herren
19:00 Uhr: Lead Weltcup | Halbfinale | Damen & Herren*

 

Sonntag, 26. Juni
19:00 Uhr: Lead Weltcup | Finale | Damen*
20:15 Uhr: Lead Weltcup | Finale | Herren*

 

* Live in ORF Sport+

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  "Freiluft-Arena" in nur elf Tagen fertig
    nach oben