Gelungene Generalprobe für Jessica Pilz und Jakob Schubert beim Studio Bloc Masters in Pfungstadt (GER)

International

Am Wochenende (23. und 24. März) fand in Pfungstadt der größte Testbewerb des Jahres statt, bei dem insgesamt 475 AthletInnen teilnahmen. Jessica Pilz zeigte eine starke Leistung und boulderte auf den dritten Rang. Jakob Schubert bewies ebenfalls, dass er im Bouldern zu den Besten gehört und belegte Rang 4. Jan-Luca Posch erzielte sein bestes Ergebnis in der allgemeinen Klasse und wurde 9. Bei den Damen entschied Janja Garnbret (SLO) den Bewerb für sich. Bei den Herren hieß der Überraschungssieger Anze Peharc (SLO).

Pfungstadt (GER): Nach vier Monaten intensiver Vorbereitung auf die Saison 2019 kam es am Wochenende zum ersten Kräftemessen der Weltelite. In Pfungstadt fand ein Masters-Bewerb statt, in dem in der Qualifikation 475 Amateure und Profis in einem Jam-Modus aufeinandertrafen. Ab dem Halbfinale galten die Weltcup-Regeln. Während bei den Damen vor allem die Sloweninnen mit sieben Athletinnen unter den Top 10 dem Bewerb ihren Stempel aufdrückten, geschahen bei den Herren einige Überraschungen. 

Jakob Schubert gewann Halbfinale

In einer hochintensiven Qualifikationsrunde, in der 20 Boulder zu meistern waren, setzten sich mit Jakob Schubert, Jan-Luca Posch, Nicolai Uznik und Alfons Dornauer gleich vier KVÖ-Herren durch. Florian Klingler wurde 28. Mathias Posch belegte den 49. Rang. Dominik Haertl stieg aufgrund einer Erkrankung aus der Qualifikation aus.

Bei den Damen schaffte Jessica Pilz den Halbfinaleinzug. Hannah Schubert verpasste den Aufstieg nur sehr knapp und belegte Rang 21. Julia Fiser wurde 33.

Im Halbfinale zeigten Jan-Luca Posch und Jakob Schubert sehr starke Leistungen: Schubert zog mit 4 Tops auf dem ersten Zwischenrang ins Finale ein. Posch erzielte mit Rang neun sein bestes internationales Ergebnis in der allgemeinen Klasse. Alfons Dornauer und Nicolai Uznik belegten die Ränge 19 und 20. Jessica Pilz qualifizierte sich auf Zwischenrang 5 für das Finale.

Podestplatz für Jessica Pilz, Jakob Schubert auf Rang 4

Bei den Damen konnte Jessica Pilz den erhofften Erfolg verbuchen. Sie zeigte einen starken Finalauftritt und boulderte auf den 3. Rang. "Mit der Platzierung bin ich sehr zufrieden. Ich habe in jeder Runde ein paar Fehler gemacht an denen ich arbeiten muss. Im Großen und Ganzen hat mir der Bewerb Selbstvertrauen und Motivation für die kommenden Weltcups gegeben," so die Wahl-Tirolerin im Anschluss ans Finale.

Der erste Finalboulder, den vier Finalisten schafften, kam Jakob Schubert nicht entgegen. Auf den verbleibenden drei Bouldern erzielte der Tiroler zwei Tops und belegte am Ende Rang 4.

Das Podest der Herren belegten Anze Peharc (SLO), Sergii Topishko (UKR) und Vadim Timonov (RUS). Bei den Damen gingen die Plätze 1 und 2 an Janja Garnbret und Mia Krampl (beide SLO).

Saisonauftakt in Meiringen am 5. und 6. April

In knapp zwei Wochen kommt es zum ersten großen Showdown der Saison, wenn in Meiringen (SUI) der Boulderweltcup-Auftakt 2019 ansteht. Es ist der erste Bewerb, bei dem es um Punkte für die Olympia-Qualifikation geht. Das KVÖ-Aufgebot wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 2. April um 10:30 in der KVÖ-Geschäftsstelle bekanntgegeben.

Ergebnisse
19.05.2019 A-Cup/ÖM (L) Gaflenz U14- U16- U18/U20 Lead
18.05.2019 A-Cup/ÖM (S) Gaflenz U14- U16- U18/U20 Speed
05.05.2019 A-Cup/ÖM (L) Dornbirn Lead
05.05.2019 A-Cup/ÖM (S) Dornbirn Speed
07.04.2019 A-Cup/ÖM (B) Neunkirchen U14 & U16 Boulder
06.04.2019 A-Cup/ÖM Neunkirchen U18 & allg. Klasse Boulder
Media Center

Innsbruck 2018 Lead Qualifications Highlights

Innsbruck 2018 Paraclimbing Qualifications Highlights

Innsbruck 2018 Boulder Qualifications Highlights

Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Austria Sport
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Gelungene Generalprobe für Jessica Pilz und Jakob Schubert beim Studio Bloc Masters in Pfungstadt (GER)
    nach oben