Große Ehre für drei ehemalige KVÖ-Athleten

International

Österreichs Kletter-Legenden schreiben Schlagzeilen: In der neuesten Ausgabe der japanischen Fachzeitschrift „Climbers“ werden drei ehemalige KVÖ-Athleten gefeatured.

Das Kletter-Magazin mit einer Auflage von 60.000 Stück widmet in der „Legenden“-Ausgabe Angela Eiter Anna Stöhr und Kilian Fischhuber eigene Stories. Das rot-weiß-rote Trio schafft es auch auf das Cover der Ausgabe.

 

Angela Eiter gewann in ihrer eindrucksvollen Karriere vier WM-Titel, drei Mal den Gesamtweltcup und feierte 25 Weltcupsiege. 2013 beendete sie ihre Wettkampfkarriere und widmet sich seither dem Felsklettern.

 

Ähnlich sieht es auch bei Anna Stöhr aus. Nach zahlreichen Erfolgen - darunter 22 Weltcupsiege, vier Gesamtweltcupsiege und zwei WM-Titel – beendete die Tirolerin 2018 ihre Wettkampfkarriere. Inzwischen ist sie mit anderen Projekten erfolgreich. In ihrem neuen Filmprojekt „Evolution“ nimmt Stöhr die Zuschauer mit auf ihre persönliche Reise von der Wettkampfkletterin und Weltelite-Boulderin zur Kletterin in hohen Wänden.

 

Kilian Fischhuber hat den Weg vom Weltklasse-Athleten zum Nationalteamtrainer eingeschlagen. Nach fünf Triumphen in der Boulder-Wetcupwertung, EM-Gold und zwei WM-Silbermedaillen gibt der 36-Jährige sein Wissen inzwischen als KVÖ-Coach an die nächste Generation um Jessica Pilz, Jakob Schubert und Co. weiter.

 

Hier geht es zur aktuellen „Climbers“-Ausgabe.

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Große Ehre für drei ehemalige KVÖ-Athleten
    nach oben