Knappes Rennen um Halbfinaleinzug für Uznik und Färber in Zakopane

International

Am Wochenende (05. bis 07. September) starteten Österreichs Boulderspezialisten zur Boulder Europameisterschaft in Zakopane. In der Qualifikation legten die österreichischen Athleten einen fantastischen Auftritt hin und es konnten sich 6 von den 8 österreichischen Athleten für das Halbfinale qualifizieren. Der 18-jährige Nicolai Uznik und die 22-jährige Johanna Färber zeigten im Halbfinale eine sehr starke Leistung und verpassten nur knapp den Einzug in das Finale.

 

Zakopane (POL): in 2-Jahres Abständen findet die Europameisterschaften in Lead, Speed und Boulder statt. Heuer war es wieder soweit und die Boulder Europameisterschaften gingen letztes Wochenende in Zakopane (POL) über die Bühne, bevor Anfang Oktober die Speed- und Lead Europameisterschaft in Edinburgh stattfinden wird. Mit einem hervorragenden Publikum und spannenden Wettkampfrunden war der Bewerb in Polen ein großer Erfolg.

 

Uznik und Dornauer nach Qualifikation auf Platz 2 und 3!

In der Qualifikation konnten die österreichischen Athleten ihr Können zeigen und überzeugten mit starken Leistungen. Für Dornauer Alfons (ÖAV Zillertal, TIR) und Uznik Nicolai (SV St. Johann i.R., KNT) war es eine spannende Runde und beide konnten mit 5 Tops in das Halbfinale einziehen. Am Ende waren die Versuche ausschlaggebend und so wurde Uznik zweiter und Dornauer dritter. Ebenfalls für das Halbfinale qualifizierte sich Florian Klingler (ÖAV Innsbruck, TIR), der mit 4 Tops und 5 Zonen auf Platz 14 landete. 

Auch bei den Damen qualifizierten sich 3 Österreicherinnen für das Halbfinale. Beste Damen nach der Qualifikation war Johanna Färber (ÖAV Graz, STMK), die mit 3 Tops und 5 Zonen auf Platz 5 landete. Auch Eva-Maria Hammelmüller (ÖAV Haag, NÖ) und Mattea Pötzi (ÖAV Villach, KNT) gelang ein Einzug in das Halbfinale. 

Erber Matthias (ÖAV Kitzbühel, TIR, 25.) und Jan-Luca Posch (ÖAV Innsbruck, TIR, 28.), schafften es nicht in das Halbfinale einzuziehen.

 

Uznik verpasst nur knapp den Einzug in das Finale

Nach der erfolgreichen Qualifikation der 5 Athleten für das Halbfinale, musste sich Uznik nach 2 Tops und 2 Zonen mit dem 7. Platz zufriedengeben und verpasste nur knapp den Einzug in das Finale. Auch Klingler (Rang 15) und Dornauer (Rang 19) gelang der Einzug in das Finale nicht.

Auch bei den Damen verpasste Färber den Einzug in das Finale und sie wurde, trotz 2 Tops und 4 Zonen, Achte. Für Hammelmüller und Pötzi endete die Halbfinalrunde mit Platz 14 und 15.

 

Gold für Slowenien und Frankreich

Die Slowenin Repusic Urska gewann bei den Damen die Goldmedaille gefolgt von ihrer Teamkollegin Lukan Vita und der Russin Kuzmenko Irina. Alle drei Damen hatten 3 Tops und 4 Zonen und am Ende waren die Versuche ausschlaggebend. Auch bei den Herren war das Finale sehr spannend und Mawen Mickael aus Frankreich holte sich den Sieg mit 2 Tops und 4 Zonen gefolgt von den beiden Russen Skorodumov Sergei und Timonov Vadim, die es beide schafften, ein Top zu erzielen. 

  

Ergebnisse

Damen

8. Färber Johanna

15. Hammelmüller Eva Maria
16. Pötzi Mattea

 

Herren

7. Uznik Nicolai

15. Klingler Florian

19. Dornauer Alfons

25. Erber Matthias

28. Posch Jan Luca

 

Hier die detaillierten Ergebnisse


Text: Laura Treidl

Ergebnisse
19.05.2019 A-Cup/ÖM (L) Gaflenz U14- U16- U18/U20 Lead
18.05.2019 A-Cup/ÖM (S) Gaflenz U14- U16- U18/U20 Speed
05.05.2019 A-Cup/ÖM (L) Dornbirn Lead
05.05.2019 A-Cup/ÖM (S) Dornbirn Speed
07.04.2019 A-Cup/ÖM (B) Neunkirchen U14 & U16 Boulder
06.04.2019 A-Cup/ÖM Neunkirchen U18 & allg. Klasse Boulder
Media Center

Innsbruck 2018 Lead Qualifications Highlights

Innsbruck 2018 Paraclimbing Qualifications Highlights

Innsbruck 2018 Boulder Qualifications Highlights

Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Austria Sport
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Knappes Rennen um Halbfinaleinzug für Uznik und Färber in Zakopane
    nach oben