Post aus Fernost

Allgemein

Den Kletterverband Österreich erreichte Post aus Japan. Genauer gesagt aus Saijo City, wo sich das KVÖ-Team 2018 auf die Weltcups in Asien vorbereitet hatte.

Saijo City liegt rund 700 km südöstlich von Tokio an der Westküste der Präfektur Enime, im "Land des schönen Wetters" um den Seto-Inlandsee. Sandstrände und gemäßigte Temperaturen erinnern an die Südsee. Hinter der Kleinstadt mit knapp 100.000 Einwohnern ragt der heilige Berg Ishizuchi (1982m) in den Himmel.

 

Im Oktober 2018 bereiteten sich Jakob Schubert, Jessica Pilz und Co. dort auf die Weltcups in China vor. Knapp zwei Jahre später erreichte die Athletinnen und Athleten Fan-Post aus Saijo City. Über das Österreichische Olympische Comité fanden die Zusendungen den Weg zum Nationalteam nach Innsbruck.

 

"Die Gastfreundschaft in Saijo City war schon damals überwältigend, wir haben uns sehr wohl gefühlt. Es ist schön zu sehen, dass die Menschen nach wie vor an uns denken und sich die Mühe gemacht haben, so viele Karten zu schicken", freut sich KVÖ-Sportdirektor Heiko Wilhelm über die Post aus Fernost.

 

Schubert und Pilz ließen es sich nicht nehmen, die Karten persönlich entgegenzunehmen. Viele davon sind mit Zeichnungen und rot-weiß-roten Fahnen verziert. Schubert: "Unglaublich, dass wir so einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben."

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Post aus Fernost
    nach oben