Schubert in der Qualifikation voran

Allgemein

Teil zwei der Austria Climbing Summer Series 2020 wurde mit der Boulder-Qualifikation der Herren eröffnet. Jakob Schubert bewies dabei einmal mehr seine starke Form und gewann die Quali vor Nicolai Uznik.

Schubert konnte als einziger Athlet alle fünf Tops erreichen. „Es ist schon letzte Woche in der Qualifikation super gegangen, aber heute war es eine richtig gute Runde. Die Platzierung passt, aber vor allem bin ich sehr zufrieden, wie ich geklettert bin – das hat heute richtig Spaß gemacht“, zeigte sich der dreifache Weltmeister zufrieden mit dem Start in den zweiten Boulder-Wettkampf. „Im Semifinale werden die Karten neu gemischt, da kommt dann auch der Wettkampfdruck dazu. Wie schnell es gehen kann, hat man letzte Woche gesehen, aber ich freue mich darauf, weil gerade das sind die Situationen, die man hier perfekt trainieren kann.“

 

Auch Uznik fühlte sich auf den Bouldern sichtlich wohl und schaffte vier Tops (fünf Zonen). „Es ist gut gegangen, körperlich fühle ich mich super. Ich war nach dem ersten Wettkampf nicht wirklich müde, habe mich gut erholt und kann jetzt voll angreifen.“ Der 19-Jährige klettert mit etwas Wut im Bauch, verpasste er letzte Woche den Sprung ins Finale doch nur aufgrund einer strittigen Schiedsrichter-Entscheidung: „Das ist abgehakt und beschäftigt mich nicht mehr. Ich will jetzt aber umso mehr Gas geben und zeigen, was ich kann!“

 

Platz drei in der Quali sicherte sich der Schweizer Sascha Lehmann, Georg Parma und Florian Klingler folgten auf den Rängen vier und fünf. Insgesamt schafften 13 von 17 KVÖ-Assen den Sprung in das morgige 20-Mann-Halbfinale (ab 9 Uhr im Live-Stream).

 

Trainer Kilian Fischhuber bilanzierte zufrieden: „Es ist gut verlaufen. Die Tage zwischen den Bewerben wurden für spezifische Analysen und Trainingseinheiten genutzt. Einige Athleten sind jetzt besser im Wettkampfmodus, die Nervosität ist nicht mehr so groß. Speziell Jakob konnte seine Fitness gut ausspielen, das hat gut ausgesehen. Wirklich entscheidend wird es dann morgen im Halbfinale.“

 

Am Mittwoch steht ab 14:45 Uhr noch die Boulder-Qualifikation der Damen auf dem Programm. Am Donnerstag starten die Herren um 9 Uhr mit dem Halbfinale, das Semifinale der Frauen folgt um 13 Uhr. Die Finali sind für 17:15 Uhr (Herren) bzw. 20:15 Uhr (Damen) angesetzt.

 

Ergebnisse Boulder-Qualifikation, Herren:

 

1. Jakob Schubert (AUT)

2. Nicolai Uznik (AUT)

3. Sascha Lehmann (SUI)

4. Georg Parma (AUT)

5. Florian Klingler (AUT)

6. Kim Marschner (GER)

7. Stefan Scherz (AUT)

8. Jan-Luca Posch (AUT)

9. Philipp Geisenhoff (SUI)

10. Max Kleesattel (GER)

11. Christoph Schweiger (GER)

12. Lawrence Bogeschdorfer (AUT)

13. Kevin Heiniger (SUI)

14. Thomas Podolan (AUT)

15. Johannes Hofheer (AUT)

16. Stephan Rest (AUT)

17. Mathias Posch (AUT)

18. David Zinsler (AUT)

19. Stefan Schmieg (GER)

20. Andreas Hofherr (AUT)

___________________________

21. Alexander Harlacher (AUT)

22. Benjamin Blaser (SUI)

23. Christoph Bräuer (AUT)

24. Tobias Plangger (AUT)

25. Robin Kirchmair (AUT)

 

Alle Ergebnisse im Detail>>>

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Schubert in der Qualifikation voran
    nach oben