Zu Besuch in der Hofburg

Allgemein

Die Vereidigung und Verabschiedung bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg bildete Donnerstagvormittag den Abschluss der Olympia-Countdown-Woche in Wien mit Nominierungs-Pressekonferenz, Einkleidung im Vienna Marriott Hotel und Lotterien Farewell-Party.

Weiters als Ehrengäste am Ballhausplatz in Wien mit dabei: Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler, Verteidigungsministerin Klaudia Tanner sowie die ÖOC-Spitze mit Präsident Karl Stoss und Generalsekretär Peter Mennel.

 

Pilz und Schubert in der Hofburg

 

Die Verabschiedung in der Hofburg fand Corona-bedingt in reduzierter Form statt, pro Sportverband waren nur 2 VertreterInnen erlaubt. Für den Kletterverband Österreich waren Jessica Pilz und Jakob Schubert in der Hofburg.

 

 

„Wir sind überzeugt, dass wir mit 75 AthletInnen, 39 Frauen, 36 Männern, nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ hervorragend aufgestellt sind“, betonte ÖOC-Präsident Karl Stoss. „Die Chancen, dass Österreich die Medaillenbilanz von Rio 2016 – mit 1 x Bronze – übertreffen wird, stehen mehr als gut. Aber in erster Linie sind wir froh und erleichtert, dass die Spiele endlich stattfinden können.“

 

Schubert zeigte sich beeindruckt von den Räumlichkeiten in der Hofburg: „In einem derart alten und geschichtsträchtigen Gebäude stehen zu dürfen, ist schon richtig genial. Ich habe gelesen, dass die Hofburg im 13. Jahrhundert erbaut wurde – und jetzt stehe ich hier.“

 

„Wird immer realer“

 

Der dreifache Kletter-Weltmeister war Teil einer kleinen Gruppe, die im Anschluss an den offiziellen Teil mit Vereidigung noch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen sprechen konnte. „Er war sehr interessiert und hat gefragt, wie unsere Disziplinen funktionieren“, so Schubert. „Ich hoffe, ich konnte es gut erklären. Eine große Ehre, mich so persönlich mit dem Bundespräsidenten unterhalten zu dürfen.“

 

Auch Pilz war von der Zeremonie angetan: „Mit dem rot-weiß-roten Olympia-Outfit vor dem Bundespräsidenten und den Politikerinnen und Politikern zu stehen, macht alles noch viel realer. Bald geht es los, ich kann es kaum erwarten!“

 

Bundespräsident Alexander Van der Bellen sagte: „Sie haben schon mit Ihrer Qualifikation bewiesen, dass Sie in Ihrem Sport zu den Besten der Welt gehören. Man erreicht olympisches Niveau nur, wenn man nach Rückschlägen immer wieder aufsteht und nicht aufgibt. Ich bewundere Sie und das gilt auch für viele Österreicherinnen und Österreicher. Sie als Olympia-Teilnehmerin und Teilnehmer sind für mich die idealen Botschafter für ein faires Miteinander – mit allen Nationen, unerheblich woher Sie auch kommen, welche Hautfarbe sie haben.“ Abschließend wünschte der Bundespräsident dem Olympic Team Austria noch „viel Erfolg und dass Sie wieder gesund zurückkommen mögen.“

Media Center
Social Media
    The North Face
    Tirol
    Innsbruck
    Lenzing
    Sport Ministerium
    Bundesheer
    Bundes-Sport GmbH
    IFSC
    Alpenverein
    Naturfreunde
    austriaclimbing.com  Zu Besuch in der Hofburg
    nach oben