EM-Auftakt der Damen: Franziska Sterrer und Jessica Pilz im Finale!

International

Gestern Freitag (18.08.) fand bei den Boulder-Europameisterschaften in München (GER) die Qualifikation der Damen statt. Franziska Sterrer zeigte eine Top-Leistung und qualifizierte sich als 5. für das EM-Finale. Jessica Pilz löste ebenfalls das Final-Ticket und erhält sich so ihre Chancen in der Kombinationswertung.

München (GER): Die EM wird im Rahmen des letzten Weltcups des Jahres ausgetragen. Um allen europäischen Startern die gleichen Chancen zu gewähren, werden Weltcup-Halbfinale und EM-Finale zusammengelegt. Im EM-Finale treten die 20 besten EuropäerInnen aus der Qualifikation gegeneinander an, egal ob sie unter den 20 Besten der Weltcup-Qualifikation waren oder nicht. Mit mehr als 285 StarterInnen (darunter fast 180 EuropäerInnen) haben die Organisatoren in München mit einem neuen Teilnehmerrekord zu kämpfen. Ab 07:00 Uhr ging es gestern im Münchner Olympiastadion zur Sache. 

Franziska Sterrer und Jessica Pilz im EM-Finale, Katharina Posch verletzt

Die Damen-Qualifikation begann um 16:30 und war bis 22:00 Uhr angesetzt. Den so schon langen Tag verlängerte ein Gewitter, das binnen Sekunden ein Unterbrechung erzwang, die schließlich über eine Stunde dauerte. Franziska Sterrer zeigte eine sehr starke Leistung und bestätigte ihre Form der letzten Wochen. Schon im schweren ersten Boulder schaffte sie das Top. Mit zwei weiteren Tops in den letzten zwei Problemen sicherte sie sich souverän einen EM-Finalplatz und Weltcup-Halbfinalplatz und freute sich entsprechend: "Ich freue mich, dass es so gut gelaufen ist und ich morgen im (Halb)-Finale klettern kann! Ich bin schon gespannt wie es laufen wird! Auch im Hinblick auf die Jugend-WM ist es nochmal ein riesiger Motivationskick die letzten zwei Wochen zu nutzen um hart zu trainieren und den letzten Feinschliff zu holen." Jessica Pilz war spät gestartet und dadurch als einzige KVÖ-Athletin von der Regen-Pause unmittelbar betroffen. Sie schaffte den vierten Boulder im ersten Versuch, eine Leistung mit der sie schließlich als 10. ihrer Gruppe ins EM-Finale einzog. Sie zeigte auch nach knapp sieben Stunden Wartezeiten und Unterbrechung eine gute Vorstellung. "Es wäre vielleicht mehr möglich gewesen, aber weil ich mich aufgrund der Verletzung nicht viel vorbereiten konnte, bin ich recht zufrieden. Mal schauen, was heute geht," so Pilz im Anschluss. Katharina Posch verletzte sich bei einem unglücklichen Sturz am Arm und konnte nicht weiterklettern. Eine genauere Diagnose steht noch aus. Die anderen KVÖ-Athletinnen verpassten den Finaleinzug. Nicht nach Wunsch lief es für Berit Schwaiger, Katharina Saurwein und Anna Stöhr sowie die Youngsters Johanna Färber und Hannah Schubert. Sie verpassten knapp aber doch den Einzug in die nächste Runde.

KVÖ-Sportdirektor fasste den langen Tag zusammen: "Aufgrund der hohen Starterzahl bei der EM und dem Weltcup war das der längste Qualifikationstag den ich erlebt habe. Franziska hatte einen entfesselten Lauf, es war eine Freude das zu sehen. Auch dass es für Jessica für das EM Finale gereicht hat, freut mich für sie. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass es einigen unserer Athleten gestern einfach nicht so gelingen wollte."

Heute geht es ab 10:00 Uhr mit dem EM-Finale und dem Weltcup-Halbfinale weiter. 

Text: Ben Lepesant

Media Center

Highlights Press Conference EM 2017

Trailer Youth World Championships 2017

 Teaser - IFSC Climbing World Championships 2018 Innsbruck

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
austriaclimbing.com  EM-Auftakt der Damen: Franziska Sterrer und Jessica Pilz im Finale!
nach oben