Mattea Pötzi gewinnt Boulder EYC in Delft (NED)

Jugend

Beim dritten Boulder European Youth Cup der Saison 2018 am 1. und 2. Juni zeigte Mattea Pötzi (ÖAV Villach) eine starke Leistung und gewann bei den Juniorinnen. Die Kärntnerin war bei der ÖSTM in Ried i.I. im März überraschend Dritte geworden. Stephanie Leitner (SK Boulderbar) holte Silber in der Jugend B. Für beide war es die erste Medaille bei einem EYC. In der Jugend B weiblich erreichten Julia Lotz (ÖAV Hohe Munde) und Lena Losinskyj (ÖAV Haag) ebenfalls das Finale und wurden 5. (Lotz) und 10. (Losinskyj). Für Losinkskyj war es der erste Finaleinzug bei einem EYC. Sandra Lettner (ÖAV Vöcklabruck) und Laura Lammer (ÖAV Graz) kletterten in der Jugend A ins Finale und wurden 4. (Lettner) und 5. (Lammer). In der Jugend A männlich zogen Lawrence Bogeschdorfer (NFÖ Vöcklabruck, 6. Rang) und Stephan Rest (ÖAV Kuchl, 9. Rang) ins Finale ein. In der Junioren-Kategorie erreichten Nicolai Uznik (SV St. Johann i.R., 8. Rang), Laura Stöckler (ÖAV Haag, 5. Rang) und Viktoria Podolan (NFÖ Salzburg, 8. Rang) ebenfalls das Finale.

Media Center

IFSC World Championships - TICKETS

OFFICIAL TRAILER - INNSBRUCK 2018

Präsentation Rahmenprogramm - Kletter-WM 2018 Innsbruck-Tirol

Social Media
Tirol
Tencel
Sportministerium
Bundes_Sportförderungsfond
IFSC
Alpenverein Österreich
Naturfreunde Österreich
austriaclimbing.com  Mattea Pötzi gewinnt Boulder EYC in Delft (NED)
nach oben